Energie-Checks für zu Hause

Die KliBA bietet in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg in Heidelberg und im Rhein-Neckar-Kreis für Bürgerinnen und Bürger Energie-Checks an.

(Heidelberg, 19. Januar 2015) Energiesparen ist schon lange kein Randthema mehr. Der Energiebedarf steigt immer weiter und damit auch die Energiekosten. Die Verbreitung energiesparender Geräte ist inzwischen sehr groß, trotzdem steigt der Verbrauch weiter. Nur durch energieeffizientes Handeln ließe sich der weitere Anstieg des Verbrauchs noch begrenzen.

Doch wo fängt man am besten an? Schließlich sind die Voraussetzungen in jeder Wohnung und in jedem Haus unterschiedlich. Erste Starthilfe geben da die „Energie-Checks“. Parallel zur stationären KliBA-Energieberatungen in Heidelberg und in den Rathäusern des Rhein-Neckar Kreises starten vier KliBA-Energieberater ab sofort mit der Vor-Ort-Beratung.

Die Energie-Checks geben Mietern und Hauseigentümern eine Einschätzung ihres eigenen Energieverbrauchs und konkrete Hinweise, wie sie den Strom- und Wärmeverbrauch verringern können. Auf Wunsch erörtert der Berater bei diesem Termin beim Kunden Vor-Ort auch Fragen zur Auswahl der richtigen Heizung oder Wärmedämmung. Das Ergebnis der Checks dient den Ratsuchenden zur ersten Orientierung: Welche Einsparungen können sie direkt selbst umsetzen und wo brauchen sie Unterstützung durch eine vertiefende Beratung.

Basis-Check bedeutet: Prüfung von Strom- und Wärmeverbrauch, Elektrogeräteausstattung, Einsparungen durch gering investive Maßnahmen.

Gebäude-Check enthält: Basis-Check plus Beurteilung der Heizungsanlage, Gebäudehülle und Nutzbarkeit für erneuerbare Energien

Brennwert-Check heißt : Gas- oder Heizöl-Brennwertgeräte werden hinsichtlich ihrer optimalen Einstellung und Effizienz untersucht, dabei werden u.a. die Kondensat-Menge und die Vor- und Rücklauftemperaturen gemessen

Landrat Sefan Dallinger sieht diese Entwicklung positiv: „Es ist ein Erfolg, dass wir mit zwei solchen starken Partnern wie der Verbraucherzentrale und unserer KliBA nun auch vermehrt Bürgerinnen und Bürgern eine kostengünstige und dennoch unabhängige Erstberatung vor Ort anbieten können“. Und die Kosten für die nun angebotenen Energie-Checks seien überschaubar, je nachdem, ob der Ratsuchende einen Basis-, Gebäude-, oder Brennwert-Check möchte, kostet ihn die Beratung gerade mal 10 bis 45 Euro. „Jetzt kann jeder etwas tun“, so Stefan Dallinger weiter.

„Die meisten Haushalte können mit kleinen Investitionen und Verhaltensänderungen ihre Energiekosten um 10 bis 20 Prozent senken.“, sagt Klaus Keßler, Geschäftsführer der KliBA. „Unsere Energieberater zeigen ganz konkret, wie die Energiewende auch zu Hause funktioniert. Durch die Kooperation mit der Verbraucherzentrale bieten wir dazu die neutrale Unterstützung.“

Neben den Beratungsstunden in den Kommunen steht die KliBA den Interessenten jederzeit auch für eine telefonische Auskunft unter der Telefon-Nr. 06221 99 87 50 zur Verfügung. Hier finden Sie den Infoflyer über Inhalte, Abläufe sowie weitere Informationen zum Energie-Check vor Ort.

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:

Dr. Klaus Keßler

Geschäftsführung

Tel.: (0 62 21) 99875-0

info@kliba-heidelberg.de