Strom-Karte des erneuerbaren Energiengesetzes

Elektrischer Strom wird mehr und mehr aus erneuerbaren Quellen gewonnen. Bis spätestens zum Jahr 2050 sollen 100% der Energie aus erneuerbaren Quellen stammen. Wie viel in den Städten und Gemeinden, im Landkreis, im Land insgesamt und der Region erreicht wurde, und wie hoch dabei der Anteil und der Mix der erneuerbaren Energien ist, zeigt die EEG-Strom-Karte für jede Gemeinde, jede Stadt, jeden Landkreis in Baden-Württemberg per Mausklick.

Bild: Woher kommt der Strom der Region? Das finden Sie mit der EEG-Stromkarte Baden-Württemberg heraus. (Quelle: www.wagner-solar.com)

Das erneuerbare Energiengesetz (EEG) legte die Grundlage für mehr Transparenz. Netzbetreiber sind verpflichtet, die relevanten Daten der Anlagen (Inbetriebnahmedatum, Größe, Ertrag und Adresse) zu veröffentlichen. Somit können alle Anlagen, die umweltfreundlichen Strom aus erneuerbaren Energien produzieren und über das EEG geregelte Einspeisevergütung erhalten, erfasst und dargestellt werden.

Diese Daten werden so aufbereitet, dass jeder, der sich für die Stromproduktion seiner Region interessiert, diese auf einen Blick erfassen kann. Wie weit ist die heimische Gemeinde, die eigene Region, oder das Land? Wie schnell oder langsam lassen sich die gesteckten Ziele erreichen? Die EEG-Anlagen-Karte zeigt, wo es welche Anlagen schon gibt.