Elektro-Mobilität

„Ein E-Auto ist klimaschädlicher als ein Verbrenner.“

Das stimmt so nicht! Ein E-Auto startet zwar wegen der energieintensiven Batterieherstellung mit einem schwereren „CO2-Rucksack“ als ein Verbrenner. Mit jedem gefahrenen Kilometer gleichen E-Autos die hohen CO2-Emissionen der Produktion jedoch wieder aus, denn im Fahrbetrieb sind sie emissionsfrei unterwegs. Selbst wenn E-Autos mit Strom aus dem aktuellen deutschen Strommix geladen werden, bauen sie ihren Vorteil gegenüber einem Verbrenner bereits nach einer Fahrleistung von ca. 60.000 km aus. Dabei schneiden E-Autos in ihrer Klimabilanz noch besser ab, wenn sie Ökostrom tanken. Als Faustregel gilt: Kleine Batterie + Ökostrom = klimafreundlicher Stromer!

Lieber klein und fein, statt groß und famos!

Ist die Anschaffung eines E-Autos geplant, sollte man möglichst auf einen Kleinwagen setzen. Dieser hat durch die kleinere Batterie einen leichteren CO2-Rucksack und benötigt auch für die Fahrt weniger Energie als größere Autos, wie z. B. SUVs. So spart man Energie und Geld – und hat nebenbei weniger Ärger mit der Parkplatzsuche.

Langsam Laden für lange Laufzeit

E-Autos mögen langsame Ladevorgänge – denn das sogenannte „Schnarchladen“ schont den Akku. Benötigt man seinen Stromer für längere Zeit nicht (z. B. über Nacht), so ist es nicht nötig, das Auto mit höchster Leistung in 2 Stunden voll aufzuladen. Auch mit niedrigerer Ladeleistung steht das E-Auto am nächsten Morgen mit vollem Akku in den Startlöchern. Hierfür wird einfach die Ladegeschwindigkeit des E-Autos an der heimischen Ladestation eingestellt. So wird die Batterie geschont und optimale Reichweiten über eine längere Lebenszeit erreicht.

 „One-Pedal-Drive“

Um ein E-Auto zu fahren, benötigt man fast nur noch ein Pedal: Das Strompedal (=Gaspedal). Denn E-Autos lassen sich fast komplett mit dem Strompedal steuern und besitzen die Fähigkeit zur Rekuperation. Das bedeutet: Sobald das Strompedal nicht mehr betätigt wird, bremst das E-Auto aktiv ab und nutzt die entstehende Bremsenergie, um die Batterie zu laden. Das erhöht nicht nur die Reichweite, sondern fördert auch ein vorausschauendes und ruhigeres Fahren.

Die KLiBA steht zu Ihrem individuellen Anliegen zum Thema Elektromobilität gerne beratend zur Verfügung. elektromobilitaet@kliba-heidelberg.de, Fon 06221 99875-32 oder -33.