Elektro-
mobilität

Der Verkehrssektor ist für knapp 20 Prozent der deutschen CO2-Emissionen verantwortlich. Und nicht nur das. Verbrenner stoßen zusätzlich umweltschädliche Luftschadstoffe wie etwa Stickoxide und Feinstaub aus und verursachen erheblichen Lärm. Es ist also höchste Zeit, dass sich auf Deutschlands Straßen etwas ändert. Am besten natürlich, man verzichtet komplett auf das eigene Auto und fährt Rad oder Bahn. Wer allerdings den Pkw weiterhin braucht, sollte über den Umstieg auf ein Elektroauto nachdenken. Denn dieses ist nicht einfach nur klimafreundlicher, sondern bietet viele weitere Vorteile.

Elektroauto laden

Elektromobilität kommunal gestalten

Kommunen sind wichtige Orte der Verkehrswende und damit essenziell, um die Klimaziele im Verkehr zu erreichen. Die Stärkung der Verkehrsmittel des Umweltverbunds sollte dabei an erster Stelle stehen. Dort, wo Menschen jedoch nicht auf das eigene Auto verzichten können, bedarf es umweltschonender Alternativen. Die Elektromobilität gilt dabei als Schlüsseltechnologie zur klimafreundlicheren Gestaltung des zukünftigen Fahrzeugverkehrs.

Die KLiBA unterstützt Kommunen darin, die Elektromobilität voranzubringen – von der Beratung zu Förderprogrammen, der Errichtung öffentlich zugänglicher Ladestationen bis hin zur Integration von Elektrofahrzeugen in den städtischen Fuhrpark.

Als Kommune können Sie unterschiedlich aktiv werden

Jede Kommune ist einzigartig! Deshalb verlangt die Förderung von E-Mobilität in Ihrer Gemeinde nach individuellen Ansätzen und Konzepten.

Vorbild sein

… E-Autos im Fuhrpark integrieren.

… Mitarbeiter für nachhaltige Mobilität sensibilisieren.

Impulsgeber sein

… Elektromobilität erlebbar machen.

… Bürgerinnen und Bürgern mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Planen

… Elektrofahrzeuge im Straßenraum bevorzugen.

… Elektromobilität im Ortskern verankern.

Angebote schaffen

… Ladeinfrastruktur bereitstellen.

…. Standortkonzept als Grundstein.

Wieso sich Elektromobilität für Kommunen lohnt

Der Klimaschutz ist längst in den Kommunen des Rhein-Neckar-Kreises angekommen. Neben Gebäudesanierung und Energieeffizienz, gilt es jetzt wie nie zuvor CO2-Emissionen im Verkehr einzusparen und die Verkehrswende anzupacken. Hierfür bietet die Elektrifizierung des Straßenverkehrs ein bedeutendes Potential.

Sind weniger Verbrenner unterwegs, reduzieren sich Lärm- und Feinstaubemissionen – dies erhöht die Lebensqualität der Menschen vor Ort! Außerdem werden mit dem Aufbai öffentlicher Ladeinfrastruktur Angebote und Anreize zum Umstieg auf ein E-Auto geschaffen.

Die KLiBA unterstützt Kommunen darin, die Elektromobilität voranzubringen – von der Beratung zu Förderprogrammen, der Errichtung öffentlich zugänglicher Ladestationen bis hin zur Integration von Elektrofahrzeugen in den städtischen Fuhrpark.

Teambild

KLiBA-KONTAKT

Sonja Grabarczyk
Fon 06221 99875-32
elektromobilitaet@kliba-heidelberg.de

Teambild

KLiBA-KONTAKT

Philipp Straßer
Fon 06221 99875-33
elektromobilitaet@kliba-heidelberg.de