Kommunen

MEHRWERTE SCHAFFEN –
WIR HABEN ANTWORTEN FÜR KOMMUNEN

Bei den Kommunen im Rhein-Neckar-Kreis sind die Energiewende und Klimaschutz zweifellos angekommen: Tiefgehende, teils kontroverse Diskussionen, zahlreiche Veranstaltungen und innovative Projekte spiegeln den Aufbruch wieder, der von Bürgerinnen und Bürgern, Kommunen und Wirtschaft in unserer Region gleichermaßen getragen wird.

Wussten Sie schon?

der 54 Kommunen im
Rhein-Neckar-Kreis
verfügen über ein eigenes
Klimaschutzkonzept

davon hat die
KLiBA entwickelt

Alle 54 Kommunen im Landkreis bekennen sich zu den Zielen des Klimaschutzgesetzes des Landes Baden-Württemberg, indem die Vorbildfunktion der öffentlichen Hand beim Klimaschutz verankert ist. Den Kommunen kommt bei der Umsetzung der Klimaschutzaktivitäten vor Ort eine entscheidende Rolle zu. Fast in jeder Kommune liegen Klimaschutzkonzepte vor. Nun steht die Umsetzung der Klimaschutzmaßnahmen, Mobilisierung der Akteure an.

Als unabhängiger Partner der Kommunen im Rhein-Neckar-Kreis und der Stadt Heidelberg bietet die KLiBA folgende Leistungen an:

Energiekonzepte für kommunale Liegenschaften

Kommunale Liegenschaften mit Strom und Wärme zu versorgen ist teuer. Gleichzeitig schlummert in Ihren öffentlichen Nichtwohngebäuden – von der Schule bis zum Hallenbad – ein enormes Potenzial, Ausgaben und Emissionen zu verringern.

Wir entwickeln mit Ihnen auf Basis einer Verbrauchsanalyse maßgeschneiderte Energieeinspar- und Sanierungskonzepte. Im Anschluss begleiten wir die Umsetzung und beraten über Fördermöglichkeiten.

Energiekonzepte für kommunale Nichtwohngebäude werden vom BAFA mit 80 Prozent des Beraterhonorars und maximal 15.000 Euro gefördert.

KLiBA-Kontakt:

Teambild

Walter Orlik
Fon 06221 99875-23
w.orlik@kliba-heidelberg.de

Kommunale Wärmeplanung

Die kommunale Wärmeplanung ist ein Instrument, das dazu dient, eine Strategie zum langfristigen Umbau der Wärmeversorgung mit dem Ziel der Klimaneutralität zu entwickeln. Sie spielt bei der Energiewende in Baden-Württemberg eine zentrale Rolle.

Jede Kommune im Land – unabhängig ihrer Größe – entwickelt im kommunalen Wärmeplan ihren Weg zu einer klimaneutralen Wärmeversorgung, der die jeweilige Situation vor Ort bestmöglich berücksichtigt. Mit der Wärmeplanung macht sich die Gemeinde die Wärmeversorgung als Aufgabe der kommunalen Daseinsvorsorge zu Eigen. 

Wir möchten die maßgeblichen Akteure in den Kommunen nach Kräften unterstützen und sind eine der 12 regionalen Beratungsstellen zur Unterstützung der kommunalen Wärmeplanung – gefördert durch das Land.

Egal, ob sie zur Erstellung eines kommunalen Wärmeplans verpflichtet sind oder freiwillig einen kommunalen Wärmeplan erstellen wollen, wir helfen Ihnen gerne weiter.

KLiBA-Kontakt:

Teambild

Achim Lares
Fon 06221 99875-28
a.lares@kliba-heidelberg.de

 

Förderberatung

Mit dem langfristigen Ziel einer kommunalen Klimaneutralität fördern die Bundesrepublik Deutschland und das Land Baden-Württemberg Kommunen bei vielen wichtigen und konkreten Maßnahmen für die Steigerung der Energieeffizienz, Einsatz von Erneuerbaren Energien, klimaverträglichere Mobilität und kommunalen Klimaschutz. Die Förderprogramme reichen von der Konzepterstellung, über Investitionsförderung bis hin zur Personalstellenförderung.

Damit Sie unter diesen zahlreichen bundes- und landesweiten Programmen die richtige Förderung für Ihr geplantes Vorhaben finden, sprechen Sie uns an!

Wir unterstützen Sie wenn gewünscht von der Förderberatung bis zur Antragstellung.

KLiBA-Kontakt:

Portrait Keßler

Dr. Klaus Keßler
Fon 06221 99875-0
k.kessler@kliba-heidelberg.de

Energiemanagement für Kommunen

Kommunales Energiemanagement

Contracting

Contracting

Euopean Energy Award Auszeichnung

European Energy Award ® Beratung